AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Für alle Dienstleistungen gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen.
Nebenabreden und Änderungen bedürfen der Schriftform.
Alle Preise gelten zuzüglich der bei der Auftragserteilung gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Eine Stornierung der Seminare ist nur innerhalb von 14 Tage nach Bestätigung des Angebotes ohne Kosten möglich. Bei Stornierungen bis 10 Tage vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühr berechnet. Bei späteren Stornierungen wird die volle Seminargebühr einschließlich der Nebenkosten berechnet. Als Nebenkosten gelten die im bestätigten Angebot vereinbarten Nebenkosten. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist das Eingangsdatum der Stornierung in unserem Hause.
Arbeitskämpfe, Naturkatastrophen, hoheitliche Maßnahmen, Verkehrsstörungen, Krieg, Feuer, Störung der Energie- und Rohstoffversorgung und sonstige Fälle höherer Gewalt, also außergewöhnliche Ereignisse, die wir nicht zu vertreten haben, sowie unerwartete Krankheit der Dozenten befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen von unserer Verpflichtung zur Vertragserfüllung. Bei Verzug oder Unmöglichkeit wird ein Ersatztermin vereinbart.
Bei der Zusammenstellung von Texten, Lehraussagen, Tabellen und Abbildungen wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen, trotzdem können Fehler nicht ganz ausgeschlossen werden. Herausgeber, Dozenten, Referenten und Autoren können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Richtlinien und Verhaltensvorschläge werden nach dem jeweiligen Stand von Forschung und Lehre herausgegeben und entbindet nicht vom Studium weiterführender Literatur.
Lehraussagen und Seminarunterlagen entsprechen der zurzeit veröffentlichten Lehre. Neuerungen und Weiterentwicklungen, sowie Änderungen der zurzeit gültigen Lehre können nur im jeweils durchgeführten Seminar weitergegeben werden.
Versicherung der Teilnehmer ist Sache des Auftraggebers bzw. des Kunden oder bei offenen Seminaren Sache des Teilnehmers. Die Teilnahme an unseren Seminaren und den durchgeführten Übungen geschieht auf eigene Gefahr.
Für unsere Seminarunterlagen sind alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der fototechnischen Wiedergabe und der Speicherung in elektronischen Medien. Die gewerbliche Nutzung der in unseren Seminarunterlagen dargestellten Modelle, Arbeiten und Tabellen ist nicht zulässig. Jeder Auszug aus unseren Unterlagen bedarf unserer schriftlichen Genehmigung.
Die Zahlung der Rechnung ist innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zu leisten. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Aufrechnung wegen etwaiger bestrittener oder nicht rechtskräftiger Gegenforderungen ist nicht statthaft. Widerspruch gegen die Rechnung ist nur innerhalb 10 Tagen möglich, ansonsten gilt die Rechnung als anerkannt.
Die Vertragsbeziehungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung internationaler Gesetze ist ausgeschlossen. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berühren die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Diese Geschäftsbedingungen treten am 01.05.2013 in Kraft. Alle älteren Geschäftsbedingungen verlieren hiermit Ihre Gültigkeit.
Gerichtsstand ist München.


Rev. Stand: 01.01.2017 Ausgabe 1